Prof. Dr. rer. nat. Franz Theuring

Arbeitsgruppenleiter

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10115 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:
Hessische Str. 3-4

Sie befinden sich hier:

Inhaltsübersicht

Lebenslauf Prof. Dr. rer. nat. Franz Theuring

Professor Dr. Franz Theuring studierte Elektrotechnik und Biologie in Braunschweig und Göttingen und promovierte 1986 in Biologie am Institut für Humangenetik der Universität Göttingen.

Nach einer zweijährigen Postdoktoranden-Zeit bei Professor Peter Gruss am Max Planck Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen, einem der weltweit führenden Mausgenetiker, in der Professor Theuring maßgeblich an der Etablierung von transgenen Techniken in der molekularbiologischen Forschung beteiligt war, wechselte er zur Schering AG nach Berlin.
Dort konnte er im Umfeld einer pharmazeutischen Firma sein breites Wissen und Kenntnisse in den Bereichen Neurowissenschaften, Experimenteller Tumorbiologie und Herz-/Kreislaufforschung einbringen.
Unter seiner wissenschaftlichen Leitung wurden gezielt transgene Mäuse und Ratten zur drug-target Validierung und zur Etablierung von Tiermodellen für menschliche Krankheiten erzeugt.

Professor Theuring habilitierte 1996 an der Freien Universität Berlin im Fach Molekularbiologie und Biochemie und nahm im selben Jahr einen Ruf zur Leitung der Molekularen Pharmakologie im Institut für Pharmakologie und Toxikologie des Universitätsklinikums Charité, Humboldt Universität Berlin, an.Professor Theuring fungiert als Berater sowohl für nationale und europäische Gremien in den Bereichen Biotechnologie und Molekularer Medizin als auch für die Pharma-Industrie und wurde zum Mitglied der Berliner Wissenschaftlichen Gesellschaft gewählt.


Vernetzung